Wie ist die Gruppe gestaltet?

Was bringt die Gruppe?

Durch die Gruppe merkst du, dass du nicht alleine unterwegs bist. Auch andere haben ihre "Themen", die sie angehen und lösen müssen.
Du fühlst dich nicht mehr so alleine auf deinem Weg.

Du bist in der Gruppe in Gesellschaft von Menschen, die dich verstehen, weil sie ähnliches durchstanden haben. 
Durch die Gespräche erinnerst du dich wieder daran, wie wichtig es ist, den Weg ohne Suchtmittel zu gehen.
Du erhältst Unterstützung, auf dem für dich richtigen Weg zu bleiben.

Und wenn du es geschafft hast, hilfst du dafür anderen.

Leitung

Es gibt einen Gruppenleiter und einen Stellvertreter. Diese sind keine Therapeuten. In der Gruppe versuchen sie nur ein klein wenig die Gespräche zu lenken. 

In regemäßigen Teamleitermeetings tauschen sich der Gruppenleiter und sein Stellvertreter mit anderen aus. 

Wann und wo findet die Gruppe statt?

Die Gruppe trifft sich in Freyung im Gebäude der Caritas. Den genauen Ort erfährst du nach der Kontaktaufnahme. Wir treffen uns immer alle 14 Tage, an geraden Kalenderwochen, Freitags. In der Winterzeit um 19:00 Uhr, in der Sommerzeit um 20:00 Uhr.

Wer darf teilnehmen?

Einfach gesagt: Alle, die sich an gewisse Grundregeln halten und den Bedarf sehen, über Suchtthematiken zu sprechen. Du solltest schon einigermaßen gefestigt sein und ohne Suchtmittel auskommen. Auch Angehörige von Suchtkranken können kommen.